Anträge

Wir bitten schon jetzt um Verständnis …
… im ganzen Bundesgebiet gibt es sehr viele Menschen, die sich für Kinder und ihre ästhetische Bildung engagieren. Die meisten von ihnen sind auf finanzielle Unterstützung ihrer Arbeit angewiesen.

Da unsere Stiftung noch klein ist, können wir leider vielen Anträgen nicht entsprechen.
Lassen Sie sich nicht entmutigen …
Wenn Ihr Projekt das aktive Musizieren von Kindern – in Ausnahmefällen auch Jugendlichen – fördert, so melden Sie sich bitte.

Damit wir in unserem Spendenausschuss ihren Antrag bearbeiten können, benötigen wir einen vollständigen Antrag, der in jedem Fall folgende Punkte enthalten muss:
- eine Beschreibung des Projektes (ggf. seine Geschichte – vorangegangene Aktivitäten, Anzahl und Altersgruppe der Kinder etc.),
- eine Begründung seiner Notwendigkeit sowie
- eine Kosten- und ggf. Einnahmenaufstellung (sichere und erhoffte Einnahmen, eigene Mittel).
Außerdem möchten wir von Ihnen wissen, wie Sie den Erfolg der Maßnahme kontrollieren wollen und wie Ihre Arbeit dokumentiert werden soll.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Anträge ohne diese Angaben nicht bearbeiten können.

Falls Sie vor der Antragstellung formlos per E-Mail anfragen wollen, ob Ihr Wunsch nach Unterstützung möglicherweise Aussicht auf Erfolg hat, antworten wir Ihnen rasch. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie auch, die Beschreibung des Stiftungszwecks in der Satzung genau zu lesen.

Eine Entscheidung über Ihren Antrag kann bis zu einem halben Jahr dauern, da sich das Gremium, dass die Stiftung zu Förderanträgen berät, in der Regel nur zweimal jährlich trifft. Falls es sich um kleinere Geldbeträge handelt, kann ggf. auch zwischen den Sitzungen entschieden werden.

Wir bitten schon jetzt um Verständnis …
… im ganzen Bundesgebiet gibt es sehr viele Menschen, die sich für Kinder und ihre ästhetische Bildung engagieren. Die meisten von ihnen sind auf finanzielle Unterstützung ihrer Arbeit angewiesen.

Da unsere Stiftung noch klein ist, können wir leider vielen Anträgen nicht entsprechen.
Lassen Sie sich nicht entmutigen …
Wenn Ihr Projekt das aktive Musizieren von Kindern – in Ausnahmefällen auch Jugendlichen – fördert, so melden Sie sich bitte.

Damit wir in unserem Spendenausschuss ihren Antrag bearbeiten können, benötigen wir einen vollständigen Antrag, der in jedem Fall folgende Punkte enthalten muss:
- eine Beschreibung des Projektes (ggf. seine Geschichte – vorangegangene Aktivitäten, Anzahl und Altersgruppe der Kinder etc.),
- eine Begründung seiner Notwendigkeit sowie
- eine Kosten- und ggf. Einnahmenaufstellung (sichere und erhoffte Einnahmen, eigene Mittel).
Außerdem möchten wir von Ihnen wissen, wie Sie den Erfolg der Maßnahme kontrollieren wollen und wie Ihre Arbeit dokumentiert werden soll.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Anträge ohne diese Angaben nicht bearbeiten können.

Falls Sie vor der Antragstellung formlos per E-Mail anfragen wollen, ob Ihr Wunsch nach Unterstützung möglicherweise Aussicht auf Erfolg hat, antworten wir Ihnen rasch. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie auch, die Beschreibung des Stiftungszwecks in der Satzung genau zu lesen.

Eine Entscheidung über Ihren Antrag kann bis zu einem halben Jahr dauern, da sich das Gremium, dass die Stiftung zu Förderanträgen berät, in der Regel nur zweimal jährlich trifft. Falls es sich um kleinere Geldbeträge handelt, kann ggf. auch zwischen den Sitzungen entschieden werden.